Ernährung

Das Futter Ihrer Kaninchen sollte aus hochwertigem Heu, Frischfutter (Kräuter, Löwenzahn, Äste…) und Trockenfutter (aus gepressten Gräsern, Kräutern und Heu) bestehen.
Das meiste an Gemüse können die Kaninchen bedenkenlos essen (Salat, Karotten, Brokkoli,… ) jedoch sollten Sie mit Obst sparsam umgehen, da Obst für die Kaninchen meist ein Dickmacher ist und es obendrein recht ungesund ist, da es zu viel Zucker enthält.
Kaninchen lieben es zu knabbern. Sie können den kleinen Kaninchen eine große Freude bereiten, indem Sie ihnen immer wieder frische Äste und Blätter (Buchenhecke, Fichte, Apfelbaum, Wein etc.) zum Knabbern anbieten.
Des Weiteren muss rund um die Uhr frisches Trinkwasser bereit gestellt werden.

 

Was füttern wir?

 

Grünhopper

Unsere Kaninchen bekommen unter anderem das tolle Futter von Grünhopper zum Fressen!

Mit unserem Rabatt Code gibt es -5% auf die Erstbestellung bei Grünhopper!

Viel Spaß beim Stöbern!

Den Rabattcode erhaltet ihr von uns per Mail. Einfach danach fragen ;)

 

Heu

Unsere Kaninchen haben immer Heu zur freien Entnahme zur Verfügung.

Wir beziehen unser Heu von einem Bio-Bauern in unserer Nähe.

 

Cobs

Als Ergänzung zum Heu bekommen unsere Kaninchen Wiesencobs und Wiesenflakes. 

 

Kräuter, Wiesengräser, Wiesenpflanzen

Wir füttern unsere Kaninchen täglich mit getrockneten Kräutern. Im Sommer gibt es selbstverständlich frische Kräuter bzw Wiese und diverse Pflanzen dazu. 

 

Unsere fertigen Kräutermischungen beziehen wir von Grünhopper.

 

Müsli

Vor allem wenn die kalte Jahreszeit beginnt, bauchen die Kaninchen mehr Energie.

Dazu bekommen unsere spezielle Müslis gefüttert. Unter anderem fertige Mischungen von Grünhopper.

 

Bäume, Äste, Zweige

Besonders gut für den Abrieb der Zähne eignen sich diverse Zweige.

Unsere Kaninchen bekommen hauptsächlich Fichte, Apfel, Buche, und Wein, da all dies in unserem Garten wächst.

Sie lieben die Blätter und nagen die komplette Rinde ab, bis nur noch der nackte Ast über ist. 

 

Gemüse

Als Zugabe zu den bereits Erwähnten Dingen, füttern wir unseren Kaninchen sehr gerne Karotten, Salat, Paprika und Gurke. 

 

Obst

Obst sollte für die Fellnasen ein Leckerli sein und nicht zu oft verfüttert werden. Bei ganz jungen Kaninchen lieber komplett darauf verzichten.

Unsere bekommen nur saisonbedingt Obst. Da unsere Kaninchen unter einem Apfelbaum leben, verfüttern wir im Sommer bzw Herbst sehr gerne Äpfel.